La Bernerie-en-Retz 20160702

My Camino Orlèans – Bayonne

Hinweise und Links auf die übrigen, realen Etappen finden Sie / findet Ihr hier.

Einundzwanzigster Tag, Samstag 2. Juli 2016

Die Einwohner von La Bernerie-en-Retz werden Berneriens genannt

Etappe Saint-Brevin-les-Pins – La Bernerie-en-Retz

Saint-Brevin-les-Pins, Saint-Michel-Chef-Chef, Pornic, La Bernerie-en-Retz

Saint-Brevin-les-Pins – La Bernerie-en-Retz 32  Fahrradkilometer

Streckenabschnitt insgesamt: 634 Fahrradkilometer

Tatsächliche Route vom Samstag, den 2. Juli 2016

Saint-Brevin-les-Pins – La Bernerie-en-Retz

volle Distanz: 31049 m
Maximale Höhe: 41 m
Minimale Höhe: -25 m
Gesamtanstieg: 518 m
Gesamtabstieg: -482 m
Download

My Camino am Samstag, den 2. Juli 2016

Eine wunderbarer Sommertag. Schon um 7 Uhr strahlend blauer Himmel. Das Hotel bietet ein wirklich reichhaltiges Frühstück. Da unsere Etappe heute nicht so lang ist, dehnen wir das Frühstück etwas aus und genießen den Blick bei blauem Himmel auf den Atlantik und die ersten Surfer. Erst gegen 10 Uhr satteln wir in der Tiefgarage auf und holen unsere Räder wieder auf positive Höhenmeter.

Die Fahrt durch das ordentlich wellige Hinterland der Jadeküste am Atlantik ist landschaftlich beeindruckend. Die zurückgelegten Höhenmeter sind für uns mit gut 500 m beachtlich. An zwei, drei Stellen müssen wir aus dem Sattel und ein kurzes Stück schieben. Landschaftlich sehen wir Wein- und Ackerbau und reichlich Wald. Es riecht wunderbar nach Meer und Fichtennadeln. Die Siedlungen bestehen oft auch aus Ferienhäusern und schönen Villen mit großen Gärten. Auf den asphaltierten Wegen kommen wir wegen der Steigungen langsamer als gedacht voran.

Im Ort Saint-Michel-Chef-Chef  ist Markt direkt neben der Kirche. Wir schließen unsere Räder an und bummeln über den Markt. Auch hier eine beeindruckende Auswahl an hochwertigen Lebensmitteln. Bei der Gelegenheit schieben wir natürlich auch eine Kaffee-Pause ein. In der Kirche beginnt eine Hochzeit. Die Kirche Église Saint-Michel ist mit sehr vielen in Stein gemeißelten Jakobsmuscheln verziert. Eine wahre Muschel-Schwemme.

Nach 20 km machen wir Pause am idyllischen Hafen in Pornic. Wir erfreuen uns an den Postkartenmotiven. Ansichten live und in Farbe, wie aus dem Bilderbuch.

Die letzten 10 km enthalten neben dem steten auf und ab auch einige kürzere,  sehr grobe Schotterstrecken. Gegen 15 Uhr sind wir am Tagesziel.

Walli geht zu Fuß durch den Ort und ergänzt dabei im Supermarkt unsere Vorräte. Ich kümmere mich um die Fahrräder. Beim Kurbeln unter starker Last knackt mein Rad. Also – Checkliste durchgehen. Ich vermute es sind die Pedale. Im Ort ist eine Fahrradwerkstatt, die am morgigen Sonntag ab 9:30 Uhr auf haben soll. Mal sehen, ob sich was machen und finden lässt.

Bilder des Tages
Unterkunft

Hôtel Spa du Beryl
55 Boulevard de l’Océan
44250 Saint-Brevin-les-Pins
Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.