Datensicherung einer MySQL-Datenbank via MySQL Dumper

Sinn und Zweck

MySQLDumper ist ein Sicherungsprogramm für MySQL-Datenbanken von Daniel Schlichtholz und weiteren Autoren .  Aus dem einfachen und eigenständig laufenden Werkzeug von 2004 ist im Laufe der Zeit ein leistungsfähiges und bewährtes Projekt geworden, dass mit bestehenden Standards gut zusammen wirkt.
Sie können jederzeit per Knopfdruck Backups Ihrer MySQL-Datenbanken anlegen, oder die Datenbanken automatisiert via Cronjob sichern lassen und per Mail oder FTP in einen anderen Brandabschnitt sichern.

1. Installation und Einrichtung von MySQL-Dumper

1.1 Download der aktuellen Version von mysqldumper.de
1.2 Entpacken des zip-Files auf lokalem PC
1.3 Anlegen eines Unterordners zB MSD auf dem Webspace
1.4 FTP-Upload vom lokalen PC zum Unterordner zum Webspace
1.5 Starten der Installation https://meinwebspace.de/MSD
1.6 Eingabe der Datenbankparameter
1.7 Verbinden mit der zu sichernden Datenbank
1.8 Speichern und Installation fortsetzen
1.9 Verzeichnisschutz erstellen und anmelden

2. Datensicherung manuell erstellen

2.1 Anmelden https://meinwebspace.de/MSD
2.2 Menü: Backup | Neues Backup starten
2.3 Backup Datensicherung  in anderen Brandabschnitt zB via FTP downladen

3. Datensicherung automatisieren

Viele WEB-Server haben ein cgi-bin Verzeichnis in dem Perl-Scripte ausgeführt werden können. In diesem Fall können Sie wie folgt vorgehen:

3.1 Rufen Sie im MySQLDumper die Seite Backup auf und klicken Sie auf „Backup Perl“.
3.2 Kopieren Sie den  den Pfad, der hinter Eintrag in crondump.pl für $absolute_path_of_configdir: steht.
3.3 Öffnen Sie die Datei „crondump.pl“ im Editor.
3.4 Tragen Sie den kopierten Pfad dort bei absolute_path_of_configdir ein (keine Leerzeichen).
3.5 Speicheren Sie crondump.pl .
3.6 Kopiere crondump.pl, sowie perltest.pl und simpletest.pl ins cgi-bin-Verzeichnis (Text- oder ASCII-Modus im FTP).
3.7 Geben Sie den Dateien die Rechte 755.
3.8 Wenn die Endung cgi gewünscht ist, änderen Sie bei allen 3 Dateien die Endung von pl -> cgi (umbenennen).
3.9 Rufen Sie die Konfiguration im MySQLDumper auf.
3.10 Wählen die Seite Cronscript.
3.11 Ändern Sie den Perl Ausführungspfad in /cgi-bin/ .
3.12 Änderen Sie die Dateiendung auf .cgi .
3.13 Speichere Sie die Konfiguration.
3.14 Fertig, die Skripte lassen sich nun von der Backupseite aufrufen.

4. Mailversand der Sicherung

Optional bietet sich der Mailversand des SQL-Dump an. Dabei können Sie wie folgt vorgehen:

4.1 Download: MIME/Lite.pm
4.2 FTP Upload des Ordners MIME samt Inhalt aus dem Unterverzeichnis lib nach cgi-bin (MIME/Lite.pm)
4.3 Konfiguration im MySQLDumper aufrufen und Email-Benachrichtigung konfigurieren
4.4 MySQLDumper aufrufen und Perl-Script testen
4.5 Fertig, die Skripte lassen sich nun von der Backupseite aufrufen und der Mailversand kann überprüft werden.
4.6 Das Backupfile liegt nun zusätzlich auch zB in httpdocs/MSD/work/backup

5. Cronjob auf Webspace einrichten

Die mitgeliefertes Perl-Skripts lassen sich in Verbindung mit einem eingerichteten Cronjob Backupvorgänge automatisieren.  Erkundigen Sie sich, ob und  wie auf Ihrem Webspace eine geplante Aufgabe (cronjob) eingerichtet wird. Nachstehende zeige ich dies exemplarisch für Parallels Plesk

5.1 Melden Sie sic an der GUI (Parallels Plesk Panel) Ihres Webspaces an
5.2 Navigieren Sie in der Serverwaltung zu Tools und Einstellungen und zu geplante Aufgaben
5.3 Wählen Sie einen berechtigten Systembenutzer (www-data) aus
5.4 Legen Sie unter Einstellungen fest ob und welche Mailadresse Sie Benachrichtigungen zur geplanten Aufgabe wünschen
5.5 Konfigurieren Sie die geplante Aufgabe
5.6 Den Befehl, der zum gewünschten Zeitpunktausgeführt werden soll, können Sie vom MySQLDumper Backup Perl dem Eintrag „Aufruf in der Shell oder für die Crontab“ übernehmen.

5.7 Das Backupfile liegt nach Ausführung des cronjob zB in httpdocs/MSD/work/backup
5.8 Überprüfen Sie das erwartete Ergebnis
5.9 Bis auf den Mailversand des Backupfiles sollte alles klappen.
Die nach Methode  Punkt 4.1 bis 4.3 vereinfachte Installation der Mail Library kann durch den cronjob allerdings nicht geladen werden.
Von hier aus (httpdocs/MSD/work/backup) kann die automatische Datenbank Sicherung via FTP manuell in einen anderen Brandabschnitt geladen werden.
Alternativ könnte die Einrichtung des  Mailversand angepasst oder der FTP-Versand automatisiert werden.

6. Alternative Einrichtung des  Mailversand

folgt …

7.  FTP-Versand automatisieren

7.1 Rufen Sie die Konfiguration im MySQLDumper auf.
7.2 Navigieren Sie zu FTP
7.3 Konfigurieren Sie die Einstellungen zu Ihrem FTP-Server
7.4 Testen Sie die Verbindung
7.5 Fertig, führen Sie ein manuelles Backup aus
7.6 Prüfen Sie das erwartete Ergebnis
7.7 Richten Sie ggf. einen cronjob ein (siehe Punkt 5)

8. Forum

Weitere Hilfe und Anregen finden Sie hier und hier.

2 Gedanken zu „Datensicherung einer MySQL-Datenbank via MySQL Dumper“

  1. Bei der Suche nach einer Lösung bin ich auf Ihr sehr hilfreiches Tutorial, was mir ein Stück weitergeholfen hat, gestossen. Aber auch auf einen Link bei google, der direkt zu Ihrer crondump.pl verweist. Sie haben keinen Verzeichnisschutz im MSD-Ordner? Dann kann jede Nase auf der Welt ein Datenbankbakup machen. Oder andere bose Sachen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.