Sprüche

Es nützt nichts das Tempo zu erhöhen, wenn man in die falsche Richtung rennt.

Arikanischen Sprichwort:
Einen Elefanten kann man aufessen – kein Problem. Man muss nur die einzelnen Stücke klein genug machen.

Erfolge sind am schönsten, wenn sie gemeinsam erlebt werden.

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

So ist das halt: Mal biste Hund, mal biste Baum…

„Leben heißt Veränderung!“, sagte der Stein zur Blume und flog davon.

Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen.

Im Himmel gibt’s kein Bier – drum trinken wir es hier.

Im Sommer, Juli 2013 Feierabend im Lieblingsbiergarten.

Ich kann ohne Dich nicht heben, sagte er zum Bierkrug.

Bier ist sehr eisenhaltig, daher reden diejenigen, die davon zu viel getrunken haben, lauter Blech!

Dieter Nuhr:
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Wenn du zornig bist, zähle bis 10,
bevor du etwas sagst.
Wenn du sehr zornig bis, bis 100.

Die Europäer haben die Uhr, wir haben die Zeit.“
(Afrikanisches Sprichwort)

How many roads must a man walk down
Before you call him a man?
How many seas must the white dove sail
Before she sleeps in the sand?

Yes, and how many times must the cannonballs fly
Before they are forever banned?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the wind

Yes, and how many years can a mountain exist
Before it is washed to the sea?
Yes, and how many years can some people exist
Before they’re allowed to be free?

Yes, and how many times can a man turn his head
And pretend that he just doesn’t see?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the wind

Yes, and how many times must a man look up
Before he can see the sky?
Yes, and how many ears must one man have
Before he can hear people cry?

Yes, and how many deaths will it take ‚til he knows
That too many people have died?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the wind
(Bob Dylan)

Genieße deine Zeit, denn du lebst JETZT und HEUTE, morgen kannst du GESTERN nicht nachholen!
(Signatur eines Forenusers)

Gerne möchte ich euch noch ein paar Worte mit auf den Weg geben, mit denen ich meinen Pilgertag beginne:

Geh mit uns, segne uns, Gott, und segne die Erde, die unsere Füße trägt.
Und segne, Gott, den Weg den wir gehen.
Segne, Gott, die Menschen, die uns begegnen.

So gehen wir niemals allein, bleiben achtsam für das, was uns auf dem Weg geschenkt wird.
Passt auf euch auf und ein ganz herzliches buen camino.
(von einer Stammtisch-Freundin)

 

2 Gedanken zu „Sprüche“

  1. Hallo lieber Gustel und liebe Waltraud,
    eure Sprüche haben mir sehr gefallen, auch ich sammle Sprüche z.B.
    Es ist niemals falsch, sich auf die Suche nach dem zu machen, was die Seele braucht

    Die Zukunft gehört jenen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.

    Man darf das Schiff nicht an einen einzigen Anker,
    und das Leben nicht an eine einzige Hoffnung binden.

    In diesem Sinn möchte ich meine Enkel lenken, denn sie sind unsere Zukunft.
    Marlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Persönlicher Blog ab 2014