Route Osnabrück – Wuppertal

Planung Westfälischer Jakobsweg 1
mit dem Fahrrad

Der Streckenverlauf basiert auf den Arbeiten von Ulrike Steinkrüger, Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und dem Band 6: Wege der Jakobspilger in Westfalen, J.P. Bachem Verlag.

volle Distanz: 207442 m
Maximale Höhe: 336 m
Minimale Höhe: 41 m
Gesamtanstieg: 2636 m
Gesamtabstieg: -2499 m
Download

Teil 1:
Hünxe – Voerde – Osnabrück – Münster – Lünen – Hünxe

Die Route startet ab meiner Haustür in Hünxe und führt mich auf oft gefahrenem Wege zunächst 11 km bis zum Bahnhof in Voerde. Dann erfolgt die Fortsetzung der Anreise mit der Bahn über Duisburg nach Osnabrück. Die weitere Planung folgt dem Jakobsweg von Osnabrück bis Lünen. Ab Lünen geht’s getreu dem Motto „Pilgern vor der Haustür“ der Lippe und den Kanälen entlang zur Haustür des Autors in Hünxe zurück. Wegen wichtiger Proben und Auftritte des heimischen Posaunenchores Drevenack stehen für diesen ersten Teil nur sechs Tage zwischen Samstag und Donnerstag zur Verfügung.

Der zweite Teil ab Lünen bis Wuppertal-Beyenburg und ggf. weiter bis Köln ist irgendwann für später geplant.

volle Distanz: 214297 m
Maximale Höhe: 145 m
Minimale Höhe: 25 m
Gesamtanstieg: 769 m
Gesamtabstieg: -802 m
Download

Dieser Teil des Jacobsweges beginnt nach der Anreise für mich am Dom zu Osnabrück und führt zunächst in zwei Etappen bis nach Münster. Dabei will ich als Rad-Pilger das südliche Osnabrücker Land durchqueren und durch den Teutoburger Wald in Lengerich ankommen. Hinter Lengerich führt der Weg über Ladbergen und Greven-Schmedehausen durch das überwiegend flache Münsterland mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. Herrenhäuser, Mühlen sowie Burgen- und Schlossanlagen. Von Münster aus geht es weiter durch die Münsterländer Bucht über Rinkerode und Herbern nach Werne. In Lünen schließlich überquert der Weg die Lippe. Von hier aus geht’s an der Lippe und den Kanälen entlang im ersten Teil zurück zum Heimat- und Startort des Autors.

Mein zweiter Teil soll irgendwann später nach einer Anreise mit Bahn und Fahrrad in Lünen starten und erreicht dann das Ruhrgebiet. Durch Dortmund geht es weiter über die Hohensyburg und am Hengsteysee entlang nach Herdecke. Westlich an Hagen vorbei führt der Weg ins Bergisch-Sauerländische Gebirge. Ab Hagen-Haspe verläuft der Weg über Gevelsberg und Schwelm nach Wuppertal-Beyenburg. Hier lässt sich der Jacobsweg mit dem vom Landschaftsverband Rheinland ausgearbeiteten rheinischen Weg – der weiter nach Köln führt – fortsetzen.

Der aktuell geplante erste Teil (Gesamtfahrradkilometer 228 km) startet am Samstag den 22. April 2016:

OL0 Anreise Hünxe-Osnabrück 11 km
OL1 Osnabrück-Ladbergen 42 km
OL2 Ladbergen-Münster 35 km
OL3 Münster-Rinkerode 18 km
OL4 Rinkerrode-Lünen 39 km
OL5 Lünen-Haltern 38 km
OL6 Haltern-Hünxe 45 km

Für die Übernachtung sind in Ladbergen und Rinkerode Landhotels und in Münster, Lünen und Haltern Jugendherbergen geplant.

Ein Stempelstellenverzeichnis und eine kostenlose App gibt’s beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Die real gefahrene Strecke finden Sie / findest Du hier.

7 Gedanken zu „Route Osnabrück – Wuppertal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Persönlicher Blog ab 2014